Sie befinden sich hier: : Startseite / Gemeinde und Service / Aktuelle Meldungen

Neuerstellung eines qualifizierten, kooperativen Mietspiegels

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
im Rahmen einer Kooperation planen die zehn Kommunen Backnang, Murrhardt, Allmersbach, Aspach, Burgstetten, Weissach im Tal, Kirchberg, Auenwald, Sulzbach an der Murr und Oppenweiler jeweils die Erstellung eines Mietspiegels.

Der Mietspiegel soll die ortsübliche Vergleichsmiete (Nettokaltmiete) in Abhängigkeit von Baualter, Größe und Wohnumfeld, d. h. der durch den Vermieter bereitgestellten Wohnqualität, widerspiegeln. Hierzu müssen entsprechende Informationen und Daten bei mietspiegelrelevanten Haushalten der jeweiligen Kommunen erhoben werden.
Ich darf Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, darum bitten, uns bei der Erstellung des neuen Mietspiegels für unsere Kommunen tatkräftig zu unterstützten und uns die nötigen Informationen, selbstverständlich auf freiwilliger Basis, zur Verfügung zu stellen.
Bei der aufwendigen Erhebungsaktion werden im Zeitraum zwischen Mitte Oktober und Ende November 2018 per Zufall ausgewählte, mietspiegelrelevante Haushalte gebeten, einen speziell für die Mietspiegelerstellung entwickelten Fragebogen auszufüllen. Diese Haushalte werden per Post angeschrieben. Den ausgefüllten Fragebogen senden Sie dann bitte wieder an uns zurück. Sollten Sie nicht angeschrieben worden sein, dennoch Interesse an einer Teilnahme haben, können Sie die Unterlagen gerne im Rathaus abholen.
Nach Abschluss der Erhebung werden die gewonnenen Daten anonymisiert, d. h. sie sind nicht auf die jeweilige Person und Adresse, welche den Fragebogen ausgefüllt hat, zurückzuführen.
Mit dem neuen Mietspiegel wird großflächig ein Dokument geschaffen, das für Mieter und Vermieter von Wohnraum Markttransparenz über das aktuelle Mietpreisgefüge im örtlichen Wohnungsbestand vermittelt. Es soll Rechtssicherheit für Vermieter und Mieter bei Mietpreisfestlegungen gewährleisten. Grundlage für den Mietspiegel sind ortsübliche Vergleichsmieten, ermittelt aus repräsentativen Stichprobenerhebungen und statistischen Auswertungen.
Datenschutz ist uns ein Anliegen von höchster Priorität. Daher möchten wir Sie bereits jetzt darüber in Kenntnis setzen, dass durch einen kurzen Anruf oder schriftliche Mitteilung Ihre potenziell relevanten Daten aus dem zur Mietspiegelerstellung erforderlichen Datenpool unwiderruflich gelöscht werden können, falls Sie dies wünschen. Bitte wenden Sie sich damit an folgenden Kontakt:
Gemeinde Weissach im Tal
Telefon 07191 3531 – 0
E-Mail: datenschutz@weissach-im-tal.de
 
Ich bedanke mich bereits jetzt für ihre Unterstützung bei der Neuerstellung unseres Mietspiegels.
 
Ihr Ian Schölzel, Bürgermeister