Sie befinden sich hier: : Startseite / Gemeinde und Service / Bekanntgaben / Hart 4

Gemeinde Weissach im Tal

Rems-Murr-Kreis

Bebauungsplan „Hart 4. Änderung“ in Weissach im Tal, OT Unterweissach.

Bebauungsplan der Innenentwicklung im beschleunigten Verfahren gem. § 13a BauGB
Aufstellungsbeschluss und Beschluss zur öffentlichen Auslegung des Bebauungsplanentwurfs.                                                                                                  

Der Gemeinderat der Gemeinde Weissach i.T. hat am 15.11.2018 in öffentlicher Sitzung beschlossen, den Bebauungsplan „Hart 4. Änderung“ aufzustellen und den Entwurf des Bebauungsplanes nach § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich auszulegen und nach § 4 Abs. 2 BauGB die Stellungnahme der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange, deren Aufgabenbereich von der Planung berührt werden, zum Planentwurf und der Begründung einzuholen. Da es sich um einen Bebauungsplan der Innenentwicklung handelt, wird das Bebauungsplanverfahren nach § 13a Abs. 1 Nr. 1 BauGB im beschleunigten Verfahren, durchgeführt. Eine Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB ist hierfür nicht erforderlich
Maßgebend sind der Lageplan M 1:500 mit Begründung des Ing.büros für Vermessungswesen Siegel und Östermann, Weissach im Tal, vom 10.10.2018,

Begründung § 8 (4) BauGB (199,3 KB)

Lageplan (259,7 KB)

Bodenschutz bei Baumaßnahmen (129,5 KB)

Speicherung von Regenwasser für Brauchwasserzwecke (136,1 KB)

Textteil (105,8 KB)

Anlage (36,5 KB)

Öffentliche Auslegung

Der Entwurf des Bebauungsplans „Hart 4. Änderung“ mit Planteil M 1:500, des Ing.büros für Vermessungswesen Siegel und Östermann vom 10.10.2018, liegen in der Zeit vom 07.12.2018 bis 21.01.2019 je einschließlich – beim Bürgermeisteramt Weissach im Tal, Rathaus, Kirchberg 2-4, während den üblichen Dienststunden des Bürgermeisters gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch, öffentlich aus.

Während dieser Auslegungsfrist können die Planunterlagen eingesehen werden, sowie Bedenken und Anregungen schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Es wird gebeten, die volle Anschrift anzugeben. Über die Stellungnahmen entscheidet der Gemeinderat in öffentlicher Sitzung. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.

Weissach im Tal, 29.11.2018
Bürgermeisteramt
 
 
gez. Ian Schölzel, Bürgermeister