Sie befinden sich hier: : Startseite / Gemeinde und Service / Corona / Mundschutzpflicht

Mundschutzpflicht in Baden-Württemberg ab 27. April

Die Landesregierung hat eine Mundschutzpflicht im ÖPNV und beim Einkaufen eingeführt. Diese gilt ab Montag, 27. April.
 
Das vorsorgliche Tragen von (nicht-medizinischem) Mundschutz kann dazu beitragen, das Übertragungsrisiko zu vermindern. Wichtig: Abstands- und Hygieneregeln sind trotzdem unbedingt einzuhalten. Bevor die Masken angelegt werden, gilt es, Hände etc. gründlich zu reinigen/zu desinfizieren. Beim Hantieren mit der Maske lediglich die Bänder berühren und nicht den Stoff. Die Maske nur so lange wie nötig tragen.
 
Wichtig: Nicht zum Einsatz kommen können selbst genähte Masken im medizinischen Bereich. Dort gelten zur Sicherheit der Mitarbeitenden strenge Standards, auf die Einhaltung zwingend Wert gelegt werden muss.
 
Weitere Informationen finden Sie unter https://www.rems-murr-kreis.de/jugend-gesundheit-soziales/gesundheit/coronavirus-aktuelle-informationen/

Gemeinde stellt Mundschutz für Grundschulkinder zur Verfügung

In den nächsten Tagen werden einige ehrenamtlich Aktive, sowie zahlreiche Erzieherinnen rund 300 Mund-Nasen-Masken nähen.
Die Gemeinde hat hierfür Stoff und Gummibänder besorgt, so dass diese Art von Mundschutz von den fleißigen Helferinnen und Helfern angefertigt werden kann.
Dadurch können wir nun alle Weissacher Grundschülerinnen und -schüler mit einem Mundschutz ausstatten, so dass diese ihn - auf freiwilliger Basis - im Unterricht tragen können.
 
An dieser Stelle wollen wir uns sehr herzlich bei allen Näherinnen und Nähern bedanken! Es ist wirklich klasse, wie sie die Gemeinde bei dieser Aktion unterstützen!